• Die Funktionsweise des Schnellkochens

    Mit dem Schnellkochtopf kochen Sie schneller und gesünder. Das hat verschiedene Gründe.

    Der Siedepunkt von Wasser liegt bei 100°C. Ist diese Temperatur einmal in einem Kochtopf erreicht, so bleibt sie so lange konstant, bis die Heizquelle ausgeschaltet wird.

    Im Unterschied zum herkömmlichen Kochen, wird im Schnellkochtopf der beim Kochen entstehende heiße Wasserdampf, durch den luftdicht verschließenden Schnellkochdeckel im Topfinnern gehalten.

    Der dadurch entstehende Druck sorgt dafür, dass die Temperaturen im Topf auch über 100°C steigen können. Die maximal erreichbare Temperatur beträgt 120°C. Durch die exakte Einstellung des Druck-regelventils kann der Druck manuell durch den Anwender eingestellt werden.

    Eine niedrigere Temperatur (Schonkochstufe 1) ist für empfindlichere Lebensmittel wie Gemüse und Fisch geeignet, eine höhere Temperatur (Schnellkochstufe 2) ist für Eintöpfe und Fleischgerichte zu empfehlen. Genauere Informationen können Sie der Garzeiten-Tabelle in diesem Kochbuch entnehmen.  

    Der Vorteil der höheren Temperatur liegt in erster Linie in der deutlich verkürzten Garzeit und der daraus resultierenden Energieeinsparung.

    Ein weiterer positiver Aspekt ist die Erhaltung der Vitamine und der Nährstoffe. Durch den luftdicht verschließenden Deckel bleiben diese im Topf und können nicht mit dem austretenden Wasserdampf verdampfen. Dadurch sind die Speisen gesünder und schmackhafter.  

  • Ersatzteile

    B/R/K
    Schnellkochtopf24.de


    cookvision

    cookvision-shop.de